Urlaubshotline:
06093 - 932100


Flamboyant (dt. "Flammenbaum")

    Urlaub in Mauritius
Flüge nach Mauritius
    Linienflüge und Billigflüge
Charterflüge nach Mauritius
Last Minutereisen Mauritius
Mietwagen in Mauritius

Willkommen in Mauritius !

Hotels auf Mauritius
    Hotels an der Nordküste
    Hotels Nordwestküste
    Hotels Südwestküste
    Hotels an der Südküste
    Hotels an der Südostküste
    Hotels an der Ostküste


Apartments auf Mauritius
Ferienhäuser auf Mauritius
Villen auf Mauritius

Weitere Unterkünfte
Hochzeitsreisen Mauritius

Haben Sie Fragen ?
Wir beraten Sie gerne:


Tel. 06093-932100

Fax 06093-932101
oder nutzen Sie unser Anfrageformular



Impressum - Kontakt - AGB

 

Mauritius - Badeurlaub und Last Minute Reisen zur Trauminsel

Erleben Sie die Trauminsel Mauritius wie aus dem Bilderbuch: Endlose weiße Sandstrände, exotische Vegetation, von Korallen umgebene Lagunen mit warmem, kristallklares Wasser, Palmen und Sonnenuntergänge verheißen einen Badeurlaub vom Feinsten. In diesem Paradies auf Erden erwarten Sie moderne und luxuriöse Hotels, Bungalows, Villen und Ferienhäuser zu einem Traum Urlaub. Genießen Sie den angebotenen Komfort und vielerlei sportliche Aktivitäten. Dem Taucher bietet Mauritius mit seiner vielfältigen Unterwasserwelt und Korallenriffen ein schier endloses Angebot an Möglichkeiten.

Allgemeine Infos und Landkarte von Mauritius

Klima und Reisezeit

Land & Leute auf Mauritius

Sprache & Kultur auf Mauritius

Anreise & Verkehr

Wirtschaft & Währung

Geographie

Flora & Fauna auf Mauritius

Strände auf Mauritius

Wassersport auf Mauritius

Essen & Trinken auf Mauritius

Reisetipp für Ihren Urlaub auf Mauritius

Ein Urlaub in Mauritius ist wie ein Traum, der nie zu Ende gehen sollte! - Erleben Sie Mauritius als Schmelztiegel verschiedener Kulturen. Die Gemeinsamkeiten der ungewöhnlich freundlichen Menschen dieser Trauminsel wird schon an der Sprachenvielfalt deutlich. Amts- und Unterrichtssprache ist Englisch, während das Französich im öffentlichen Leben vorherrscht. Die Umgangssprache ist Kreolisch, die von allen gesprochen wird. Außerdem werden in vielen Familien indische Sprachen, arabische Dialekte oder das chinesische Kantonesisch gesprochen.

Außer Entspannen, Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen bieten sich verschiedene Ausflüge in das Innere der Insel an. Man kann in den verschiedenen Nationalparks wandern gehen oder die Museen besuchen, wo man sich über die Geschichte der Insel informieren kann. Wasserfälle, Zuckerrohrfelder und buntschillernde Vögel vervollständigen Ihren Traumurlaub.

Erleben Sie die Menschen beim Séga und gutem Essen am Strand: der aus der Sklavenzeit stammende Séga ist heute die Musik in Mauritius und fehlt auf keinem Fest. Von vielen Hotels werden Séga-Abende am Strand angeboten, bei denen Sie den Séga lernen können. Dabei wird typisches mauritianisches Essen am Lagerfeuer serviert.


Landkarte von Mauritius


Steckbrief Mauritius


Baden:
Feiner Sand, türkisfarbenes Wasser, Palmen und durch ein Riff geschützt, das die Strände der 330 km langen Küstenlinie schützt.
Blütentraum:
Der botanische Garten von Pampel- Mousses, weltbekannte Sammlung exotischer und einheimischer Pflanzen.
Schmelztiegel:
Die ganze Erde auf einer Insel - Christen, Hindus und Moslime leben friedlich zusammen und feiern originelle Feste.
Natur pur: Einmalige Naturerlebnisse im Inselinneren - die siebenfarbige Erde von Chamarel, der 66 qkm große Nationalpark "Black River Gorges" mit vielen Vogel- und Pflanzenarten und die Teestraße.

nach oben

Lage von Mauritius:
Irgendwo jenseits von Afrika und Australien, inmitten der Weite des Indischen Ozeans, bietet Mauritius das klassische Bild der einsamen Tropeninsel. 1.000 km östlich von Madagaskar, 2.000 km entfernt von Durban, 6.000 km von Perth und 4.700 km von Bombay.

Größe von Mauritius:
1.865 qkm, knapp 50 x 80 km groß, höchster Berg ist der Piton de la Rivière Noire (828 m)

Einreiseformalitäten Mauritius:
Bürger der Europäischen Union sowie Schweizer benötigen einen Reisepass, der nach dem Abreisedatum aus Mauritius noch sechs Monate gültig sein muss. Bei der Ankunft erhält man formlos ein Visum. Aktuelle Infos erhalten Sie hier.

Zeitverschiebung Mauritius:
Im Winter gehen die Uhren auf Mauritius im Vergleich zur mitteleuropäischen Zeit um drei Stunden, im Sommer um zwei Stunden voraus.

Sicherheit auf Mauritius:
Da sich auf Mauritius die Armut in für tropische Länder ungewohnt engen Grenzen hält, bewegt sich der Tourist auch außerhalb der Hotelanlagen unbehelligt und sicher. Vorsichtsmaßnahmen und umsichtiges Verhalten werden wie überall auf der Welt vorausgesetzt.

Gesundheit auf Mauritius:
Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Weder an der Küste noch im Landesinneren besteht derzeit ein Malariarisiko. Impfschutz gegen Malaria, Tetanus, Diphtherie und Polio sollte aber vorliegen, außerdem wird Hepatitis A und B empfohlen. Infektionsrisiken bestehen in seltenen Fällen bei Denguefieber sowie bei sexuell übertragbaren Infektionen (HIV/AIDS). Bei der Einreise aus Ländern mit auftretenden Gelbfiebererkrankungen ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Bitte konsultieren Sie aber in jedem Falle rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Lebenshaltungskosten auf Mauritius:
Eine Reise nach Mauritius ist nicht billig - Entfernung und die Qualität der Hotellerie haben ihren Preis. Einmal vor Ort kann man sich allerdings sehr preiswert verpflegen, sobald man die Hotelanlagen verlässt.

Tourismus auf Mauritius:
Die größten wirtschaftlichen Hoffnungen des Landes sind auf den Tourismus gerichtet, dennoch wird er nicht exzessiv ausgebaut. Bislang setzt man vorwiegend auf qualitativ hochwertige Angebote, Hotels der Luxusklasse und Golfplätze. Künftig soll aber auch das Mittelklassesegment gefördert werden. Ihnen wird auffallen, dass der Tourismus offenbar in der heimischen Gesellschaft integriert ist, der Besucher fühlt sich überall akzeptiert; es gibt keine gefährlichen "no-go" Zonen.

Telefonvorwahl für Mauritius:
00230

Auf Mauritius gibt es folgende zwei Mobilfunkanbiete :
Cellplus Mobile Comms (GSM 900)
Emtel Ltd (GSM 900)

Unterbringung in Mauritius:
Die Hotelstandards entsprechen den europäischen Standards. Sie finden im Verhältnis viele hochwertige Hotels bekannter internationaler Hotelmarken , teilweise direkt an denweißen Traumstränden gelegen. Manchmal sind den Hotels auch Bungalows angeschlossen. Die Gäste können dann Restaurants und weitere Einrichtungen der Hotels mitbenutzen. Für individuellen Urlaub eignen sich besonders Ferienhäuser, die teilweise im Inselinneren liegen. Hierfür empfehlen wir unseren Kunden die Anmietung eines Mietwagens.

nach oben

Klima & Reisezeit Mauritius:
Für Europäer ist das Klima auf Mauritius das ganze Jahr über angenehm, wobei die Monate April bis Juli und September bis Oktober die angenehmsten sind. In dieser Zeit sind die Temperaturen nicht zu hoch und es fällt am wenigsten Regen. Wenn Sie jedoch die Blütenpracht der Flamboyant-Bäume und frische exotische Früchte wie Lytchees erleben möchte, sollten Sie den mauritianischen Sommer bevorzugen. Wie Sie es von einer tropischen Insel erwarten, kann man das ganze Jahr über nach Mauritius reisen und natürlich auch baden.
Im mitteleuropäischen Sommerhalbjahr ist es in der Regel trocken auf Mauritius, in der restlichen Jahreszeit muss man mit tropischen Schauern und evt. auch mit Zyklonen rechnen. - Von November bis Mai ist Sommerzeit auf Mauritius , mit Temperaturen von ca. 30 °C. Ständige Brisen vom Meer erfrischen angenehm. Von Mai bis Oktober dauert der mauritianische Winter , der allerdings nicht mit dem Winter in Deutschland zu vergleichen ist. Die Wintermonate Juli und August sind die kühlsten mit Temperaturen von 20 - 25°C. Dann sind die Nächte eher kühl.
Es gibt keine Regenzeit auf Mauritius . Im Sommer können vereinzelt Zyklone (Wirbelwinde) zwischen Dezember und März auftreten, im Winter können Anti-Zyklone auftreten, die wesentlich schwächer sind als Zyklone. Ein Zyklon wird mehrere Tage vorher in den Medien angekündigt und es wird auch darüber informiert, in welche Richtung er zieht und ob er für die Insel eine Gefahr darstellt. Danach muss mit Strom- und Leitungswasserausfällen gerechnet werden.
Angenehme Urlaubstage können Sie in Mauritius das ganze Jahr verbringen. Das Wetter auf Mauritius ist ganzjährlich sehr warm und angenehm für Badefreudige. Allerdings ist das Wetter in den verschiedenen Teilen der Insel sehr unterschiedlich. Der Norden als relativ regenarm, der Süden hingegen gilt eher als feucht. Weiteren Einfluß haben die Berge auf Mauritius, die auf der einen Seite den Regen aufstauen, die andere Seite hingegen schützen.

Klimatabelle Mauritius:

Tagestemperaturen in °C :

Jan.

Feb.

Mär.

Apr.

Mai

Jun.

Jul.

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

29

29

29

28

26

25

24

24

24

25

27

29

Sonnenschein in Stunden pro Tag :

Jan.

Feb.

Mär.

Apr.

Mai

Jun.

Jul.

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

8

8

7

7

6

6

6

6

7

7

8

8

Tage mit Regenfällen:

Jan.

Feb.

Mär.

Apr.

Mai

Jun.

Jul.

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

5

6

6

7

3

3

2

3

2

2

2

4

Wassertemperaturen in °C :

Jan.

Feb.

Mär.

Apr.

Mai

Jun.

Jul.

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

27

27

27

27

25

24

23

22

23

23

24

25

nach oben

Bevölkerung von Mauritius:
Inder ca. 53 %, Kreolen einschließlich Bürger gemischt kreolisch-asiatischer Abstammung 43 %, Europäer 2,3 %, Chinesen ca. 1,6 %

nach oben

Sprachen auf Mauritius:
Amtssprache Englisch, Französisch, Kreolisch
Auf Mauritius und der kleinen dazugehörigen Insel Rodrigues leben etwa 1,2 Millionen Menschen, ein Schmelztiegel aus Europäern, Indern, Afrikanern und Chinesen, die alle erstaunlich gut miteinander auskommen. Auch einfache Leute sprechen drei Sprachen. Im Parlament diskutieren Politiker auf Englisch, die Zeitungen kommentieren auf Französisch, und am Stammtisch wird alles auf Kreolisch noch einmal in Frage gestellt. Es heißt "Wir sprechen kreolisch, lesen französisch und schreiben englisch".

Religionen auf Mauritius:
50 % Hindus, 32 % Christen, 17 % Moslems, 0,2 % Buddhisten

nach oben

Flüge nach Mauritius:
Air Mauritius und Condor (Direktflüge), Air France und British Airways (Umsteigeverbindungen) u.a.m.

Verkehr und Mietwagen auf Mauritius:
Sie benötigen einen internationaler Führerschein. Mindestalter: 23 Jahre.Die Preise für Mietwagen sind relativ hoch, der Zustand der Fahrzeuge sehr unterschiedlich. Während der Hauptreisezeit kann es zu Engpässen kommt, deshalb raten wir Ihnen zur vorherigen Reservierung. Bei Buchung in Deutschland gilt der Gerichtsstand des deutschen Vermieters; dies kann bei Unfällen ein unschätzbarer Vorteil für Sie sein.

Die Beschilderung auf Mauritius ist mit der deutschen nicht zu vergleichen, sie ist teilweise spärlich und unübersichtlich. - Einfacher ist es daher, sich ein Taxi auf Mauritius zu nehmen. Taxifahrten sind im Vergleich zu Deutschland sehr preiswert; handeln Sie den Preis mit dem Taxifahrer im Vorab aus. Günstig ist die Anmietung einer Taxe für den ganzen Tag (ca. Rs 1200 bis Rs 2.100). Auf Mauritius dürfen nur lizenzierte Taxen und Kleinbusse Fahrten mit Touristen durchführen. Bei Ausflugsfahrten, die Ihnen am Strand angeboten werden und die mit Privatfahrzeugen durchgeführt werden, sind Sie nicht versichert! Zahlreiche Busverbindungen auf der ganzen Insel gewährleisten Ihnen Mobilität auch ohne Mietwagen; allerdings dauern die Fahrten manchmal etwas länger, dafür sind Busfahrten originell und preiswert. Die Busverbindungen in Mauritius sind sehr zuverlässig. Die großen Busbahnhöfe sind in Port Louis, Mahébourg und Curepipe .

nach oben

Wirtschaft und Währung auf Mauritius:
Bislang baute die Wirtschaft von Mauritius vorwiegend auf Zuckerrohr. Das wird sich künftig aber ändern: Die Textilindustrie und vor allem der Tourismus gewinnen an Bedeutung. Wer im vereinten Europa die Nostalgie des Geldwechselns vermisst, ist auf Mauritius am richtigen Ort. Die Insel hat ihre eigene Währung, die Rupie, die in hundert Cents unterteilt ist. Rupien können nur auf der Insel eingetauscht werden. Geldwechsel in Banken und Wechselstuben ist kein Problem. Wir empfehlen Ihnen Travellers Cheques mitzunehmen. Kreditkarten werden in den meisten Geschäftshäusern akzeptiert.

nach oben

Geographie:
Port Louis, Hauptstadt von Mauritius

Weil auch der kleinste Staat eine Hauptstadt braucht gebührt Port-Louis die Ehre (160.000 Einwohner). Es ist keine Metropole, aber eine lebendige und zugleich verschlafene Hafenstadt mit einem steten Getümmel aus den verschiedensten Menschentypen.
Port-Louis sollte zumindest für einen Tag auf dem Programm eines jedes Touristen stehen. Auf dem Zentralmarkt kann man nicht nur die ganze Palette tropischer Früchte und Gemüse bestaunen und probieren, sondern sich auch im bunten Bevölkerungsgemisch treiben lassen. Und anders als anderswo auf der Welt wird man hier nicht von aggressiven Verkäufern bedrängt. Ein Bummel lohnt auch durch die angrenzenden Straßen, in denen sich eine Moschee neben einer christlichen Kirche, ein indischer Gewürzladen neben einem chinesischen Heilpraktiker befindet. An der Caudan Waterfront , der Hafenpromenade, zeigt sich Port-Louis von seiner internationalen Seite: Restaurants, Kinos und ein Spielkasino sorgen tagsüber für Trubel und nach Dunkelheit für das entsprechende Nachtleben. Nicht verpassen darf man das Blue Penny Museum , wo zwei Stars der Briefmarkenwelt im Original zu besichtigen sind: die blaue und die rote Mauritius - Kultobjekt der Philatelie.

Die SÜDKÜSTE von Mauritius erlebt man schon auf der Fahrt vom Flughafen. Schön ist der kleine Badeort Souillac , dessen Klippenlandschaft zu den schönsten Küstenabschnitten der Insel gehört. Vor allem der Aussichtspunkt Gris Gris bietet ein grandioses Panorama auf Ozean, Wellen und Brandung. Wen es zu Krokodilen drängt, der kann sich im Vanille Crocodile Park vergnügen, ein kleiner Zoo, der auch einige einheimische Tierarten beherbergt. Auf der so genannten Tee-Route geht es ein wenig ins Landesinnere: milde Hügellandschaft, Teeplantagen und hie und da ein im Kolonialstil erbautes Herrenhaus.

Die OSTKÜSTE von Mauritius ist relativ wenig erschlossen. Urbanes Zentrum ist der Fischerhafen von Mahébourg , sehenswert ist dort das Schifffahrtsmuseum. Besucher sind auch gern gesehen auf einigen Plantagen, so der Domaine Ylang Ylang mit ihrer wohlriechenden Parfümproduktion sowie der Domaine Chasseur , auf der sich in den dichten Wäldern Hirsche, Wildschweine, Affen und seltene Vogelarten herumtreiben.

Die NORDKÜSTE von Mauritius wurde als erste Küste touristisch erschlossen, in Grand Baie hat man deshalb das klassische Vergnügungs- und Feizeitangebot und ein reges Nachtleben. Das Flair von Mauritius ist dennoch einigermaßen erhalten geblieben. Hauptattraktion ist der Botanische Garten Pamplemousses : Er gilt als einer der drei schönsten Botanischen Gärten der Welt und ist sicher der schönste in den Tropen. Bereits seit 1735 existiert dieser sechsundzwanzig Hektar große Garten, damals noch als Privatgelände des französischen Gouverneurs. Es wimmelt von exotischen Pflanzen und Bäumen aus Savanne und Urwald, von Küste und Hochland: Neben Dutzenden von Palmenarten findet man Wasserlilien und Lotosblüten, Kampfer- und Gummibäume, Hibiskus, Mango, Nelken, Muskat, Affenbrotbäume und Flaschenbäume, Zimt, Kaffeesträucher, Bambus, Ingwer und Feigen. Direkt nebenan lohnt unbedingt der Besuch des "Aventure du Sucre" : In einer stillgelegten Zuckermühle wurde ein Museum eingerichtet, das neben der Geschichte des Zuckerrohranbaus auf Mauritius die gesamte Zuckerherstellung erklärt. Rund um den süßen Stoff bleibt hier keine Frage offen.

Im Städtchen Floreal an der WESTKÜSTE von Mauritius konzentrieren sich die touristischen Aktivitäten. Ansonsten gibt es Gelegenheit für Naturfreunde zur Tier- und Vogelbeobachtung im Casela Bird Park und im Yemen Reservat .

Auch wenn man es von einer tropischen Insel nicht unbedingt erwartet - Ausflüge ins Landesinnere von Mauritius sind besonders attraktiv. Besonders Fahrten und Wanderungen durch den Nationalpark Black River Gorges bieten spektakuläre Ausblicke und ungewöhnliche Naturerlebnisse zwischen endemischen Pflanzen und tropischer Tierwelt. Verpassen sollte man auch nicht einen Halt an der hinduistischen Wallfahrtsstätte am Grand Bassin , wo man Ganga, der Göttin des Wassers, und Hanoman, dem Gott des Neuanfangs, huldigt. Opfergaben werden dort auf den Altären deponiert - Bananen, Kokosnüsse und andere Früchte - und mit Räucherstäbchen in feinen Duft gehüllt

nach oben

Flora und Fauna auf Mauritius:
Mauritius ist nicht sehr reich an Tierarten. Die meisten Säugetiere wie Affen, Hirsche und Igel wurden vom Menschen angesiedelt. In der Insekten- und Vogelwelt ist es sehr ähnlich, wobei es einige sehr interessante Vogelarten gibt. Das Gegenstück dazu ist die Unterwasserwelt mit einer außergewöhnlich großen Vielzahl an Tierarten. Sie können Kraken, Muränen, Papagei-, Trompeten- und Kaiserfische, Anemonen-, Doktor- und Kugelfische beobachten.
Die ursprüngliche Vegetation ist nur noch wenig erhalten. Schon sehr früh wurden Hartholzbäume abgeholzt und durch Nutzpflanzen wie Tamarinde oder Goyava ersetzt. Außerdem finden sich Bäume wie der Filao, der Banyan-Baum und die Kokospalme. Im mauritianische Sommer besticht der Flamboyant mit seinem rot-leuchtenden Blütenmeer entlang der Landstraßen. Weitere Nutzpflanzen sind Mango, Ananas, Banane und Papaya.

nach oben

Strände auf Mauritius:
In Mauritius erleben Sie paradiesisch schöne, feine weiße Sandstrände, mit Korallensand und türkisgrünem bis kristallklarem blauen Lagunenwasser. Rund um die Insel reichende Riffe sorgen dafür, daß nur sanfte Wellen die Strände erreichen. Die gesamte Küstelänge beträgt etwa 200 km; davon etwa 170 km Sandstrände. Die Vielzahl der schönsten Strände findet man an der Nordküste, aber auch die West- und Ostküste haben teilweise paradiesische Strände zu bieten. Im Süden finden sich neben kleineren Sandstränden meist Felsküsten. Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Strände :

Trou-aux-Biches
: Einer der schönsten Strände im Norden von Insel. Besonders gut für Kinder geeignet, da das Wasser flach abfällt. Auch für Schnorchelanfänger geeignet, bereits nach 50 - 100 m trifft man auf eine Vielzahl exotischer Fische und wunderschöne Korallenbänke.
Baie du Tombeau : Mit Kokospalmen bewachsener Strand. (15 Autominuten von Port Louis entfernt).
Belle Mare : weißer Sandstrand an der Ostküste mit einer tiefen Lagune .
Blue Bay : ein langer Strand mit weißen Sand und kristallklarem Wasser. Gut geeignet zum Schnorcheln, Segeln und Surfen .
Flic-en-Flac : an einer schönen Lagune gelegener langer Strand an der Westküste mit umfassender Tourismusinfrastruktur; hier finden Sie ein Vielzahl an Restaurants, Imbisse und Geschäfte.
Grand Baie : ist das touristische Zentrum von Mauritius mit vielen Unterkünften, Wassersportangeboten, Geschäften und guten Restaurants. Hier finden sich eine Auswahl an Bars und Diskotheken. Sehr lohnenswert ist ein Ausflug zur Insel Coin de Mire. Die Strände liegen windgeschützt an einer großen Bucht, .
Ile aux Cerfs : ein paradisisches Kleinod und eine der schönste Inseln im Indischen Ozean. An der Ostküste, mit kleinen Booten von Pointe Maurice erreicht ist ( Fahrtdauer ca. 30 Minuten). Wasser in allen Blautönen und blendendweißer Sand. Es gibt verschiedene ein Restaurant und Wassersportangebote.
Péreybère : dieser kleine Strand liegt an der Küstenstraße zwischen Grand Baie und Cap Malheureu und ist besonders bei den Einheimischen sehr beliebt.
Pointe aux Piments : ruhiger langgezogener Strand.
Mont Choisy : schöner langgezogene Strand an der Nordküste mit dichtem Filaobaum-Bestand.
Malheureux : kleiner Fischerort an der Nordspitze von Mauritius mit einem phantastischen Blick auf die kleinen Inseln Ile Ronde, Ile
Baie du Tamarin
: Die sehr schön gelegene Bucht liegt an der Mündung des Tamarin-Fluss es und ist das Surfzentrum in Mauritius .
Plate und Coin de Mire : Sehr sehenswert sind der schön gelegene Friedhof und die fotogene Strandkapelle.
Rivière Noire : ist das Zentrum der Hochseefischer von Mauritius .

Korallenriffe : Kein Lebensraum auf unserer Erde ist so üppig in seinen Lebensformen und so farbenprächtig wie die Korallenriffe. Diese größten von Lebewesen geschaffenen Bauwerke wachsen zwischen dem nördlichen und dem südlichen Wendekreis. In Mauritius haben Sie die Möglichkeit, diese Wunderwerke der Natur zu erleben. Entweder als Taucher oder mit der Schnorchelmaske, wobei Sie oftmals nur eine kurze Strecke in das Meer hinaus schwimmen müssen ( Trou aux Biches ).

nach oben

Wassersport:
Hochseeangeln wird in jedem größeren Touristenort angeboten. Der Meeresboden fällt wenige Kilometer vor der Küste auf circa 750 m Tiefe ab. Hier finden Sie besonders in den Sommermonaten (November bis April) günstige Voraussetzungen zum Angeln. In einem Halb- oder Ganztagesausflug mit einem der kräftig motorisierten Anglerboote fängt man leicht einen Fächerfisch, Marlin, Tunfisch, Hai oder Barrakuda.
In jedem Jahr wird im Februar/März der "Marlin World Cup" im Hotel La Piroque an der Westküste ausgetragen. Gefischt wird an vier Tagen ab den frühen Morgenstunden. Außer dem Blue Marlin und dem Black Marlin gilt der vor Mauritius heimische Fächerfisch als begehrte Trophäe.

Schnorcheln:
Da Mauritius fast an seiner ganzen Küste fast geschlossenes Riff besitzt, kann man in der vorgelagerten Lagune so gut wie überall Schnorcheln. Hier sehen Sie die Bilder, die Sie aus dem Fernsehen kennen.Eine Vielzahl nie gesehener farbenfreudiger Fische kommen bis auf Tuchfühlung nahe an Sie herangeschwommen. Fragen Sie in Ihrer Unterkunft nach besonders sehenswerten Schnorchelrevieren.

Surfen:
Die besten Surfreviere von Mauritius befinden sich an der Nordküste und an der Nordostküste. Die vorwiegenden Windstärken liegen zwischen 2-4. Vorsicht gilt beim surfen in den Lagunen, weil die Riffe teilweise bis knapp unter die Wasseroberfläche ragen.
In Ihrer Unterkunft erhalten Sie Infos zu den besten Surfrevieren; hier können Sie auch Surfausrüstungen ausleihen.


Tauchen:

Mauritius ist ein wahres Paradies für Taucher. Neben Riffhaien, Barrakudas und Rochen findet sich hier eine Artenvielfalt von mehr als 1000 Fischenarten. Von einigen Tauchschulen werden Hai-Tauchgänge angeboten. Bei Tauchern ist insbesondere die Westküste begehrt. Hier wurden vor einigen Jahren einige Schiffe künstlich versenkt, die heute als Wrack unter Wasser zu bewundern sind. Inzwischen hat sich hier eine vielfältige Meeresfauna und eine Vielzahl von Fischen niedergelassen, so daß die Tauchgänge hier besonders ergiebig sind.
In vielen Hotels bieten Tauchschulen Tauchgänge sowie Tauchkurse für Anfänger oder Fortgeschrittene an. Die Tauchschulen erfüllen oft die internationalen Standards wie PADI, VDST und NAUI.
Harpunen dürfen in der Unterwasserwelt von Mauritius nicht genutzt werden, ebenso dürfen keine Korallen oder Muscheln mitgenommen werden.

nach oben

Essen und Trinken auf Mauritius:
Mauritius vereint die verschiedensten Kulturkreise. Das zeigt sich unter anderem in der mauritianische Küche: es wird kreolisch, indisch, chinesisch und französisch gekocht, oftmals in sehr gelungenen Kombinationen. Ob einfache Straßenrestaurants oder Top-Restaurants; Restaurants befinden sich überall und bieten allerlei kulinarische Köstlichkeiten. Indisches und chinesisches Fast Food wird überall auf den Straßen angeboten.
Das Leitungswasser ist hier sauber und leicht gechlort. Pumpen auf der ganzen Insel gewährleisten Ihnen eine zuverlässige Wasserversorung.

nach oben

Unser Reisetipp für Ihren Urlaub nach Maurtitius:


Ein Urlaub in Mauritius ist etwas ganz besonderes!
Lassen Sie Ihre Seele baumeln. - Wir beraten Sie gerne!

nach oben

 

Flüge nach Mauritius Hotels auf Mauritius Urlaub auf Mauritius
Ferienwohnungen auf Mauritius Wetter in Mauritius Strände auf Mauritius



© Urlaub, Badeurlaub, Last Minute Reisen und Hochzeitsreisen auf Mauritius by Reisetreff Laufach


Urlaub und Last Minute Reisen nach  Mauritius

Unsere
Hotelempfehlungen


4* Hotel Maritim, Mauritius
4,5* Hotel Maritim


5* Hotel Belle Mare Plage, Mauritius
5* Hotel Belle Mare Plage

4* Hotel Le Meridien, Mauritius
4* Hotel Le Meridien

3*Hotel Blue Lagoon, Mauritius
3* Hotel Blue Lagoon

Impressionen der
Insel Mauritius


Endlose Traumstrände
Endlose Traumstrände

Mauritius - Grand Baie
Grand Baie

Botanischer Garten
Botanical Garden

Pamplemousses


Mauritius - Das Landesinnere
Im Landesinneren

Mauritius - Vulkanfelsen Le Morne Brabant
Vulkanfelsen Le Morne Brabant